Dozenten-Tipp: 13 Marketing-Ideen für Ihren Udemy-Kurs

Blonde Advertising

Weil ich selbst etwa 50 Udemy-Kurse abonniert haben, erreichen mich täglich mehrere Werbe-E-Mails von Udemy-Dozenten. Das Muster, das mich vom Erwerb weiterer Kurse überzeugen soll, ist fast immer gleich – und ähnelt dem, was mir auch Udemy selbst schreibt: „Kaufe meinen Kurs für x Dollar, dann sind alle glücklich“. Kann man machen, ist aber schei… langweilig. Deshalb hier nun ein paar neue Ideen, mit denen Sie Ihre Studenten überraschen können. Ich habe jeweils ergänzt, wann der optimale Zeitpunkt für eine Aktion ist und wie Sie diese am besten verbreiten.  Die Konzepte funktionieren natürlich auch auf anderen Kurs-Plattformen.

1. Sie haben noch kein Geschenk? Verschenken Sie diesen Kurs!

Inhalt: Bestehende Teilnehmer eines Kurses erhalten günstige Coupons für die Verschenken-Funktion. Die Teilnehmer haben damit ein Last-Minute.Geschenk, sparen Geld und Sie haben neue Teilnehmer.

Wann: vor Feiertagen (auch in letzter Minute)

Wie: Promotional Message

2. Das Kurs-Mega-Bundle: 20 Kurse für nur 99 Euro!

Inhalt: Kurse von mehreren Dozenten im Paket, auch zu ähnlichen Themen. Kooperieren Sie! Technische Umsetzung über Coupons.

Wann: vor Udemy-Deals (nicht während eines Deals)

Wie: Website, Newsletter, Bonus-Lektion, FB- oder Google-Werbung (nicht Promotional Message)

3. Das Kurs-Abo: Ein Kurs 50 Euro – drei Kurse 100 Euro

Inhalt: Verkaufen Sie Ihre Kurse, bevor sie fertig sind. Wer drei Kurse bucht (zwei sollten noch nicht fertig sein), erhält einen kräftigen Rabatt.

Wann: immer

Wie: Website, Newsletter, Bonus-Lektion, Promotional Message

4. Das All-Inclusive-Angebot: Kurs + Webinar + eBook + Website-Abo + … für … Euro.

Inhalt: Der Käufer erhält Zugang zu all ihren Angeboten zu einem Thema. Achtung, beim eBook Preisbindung beachten – es sollte nicht mehr als 2 Prozent des Gesamtpreises ausmachen.

Wann: immer

Wie: Website, Newsletter, Bonus-Lektion, Promotional Message

5. Das Frühbucher-Angebot: Die ersten x Studenten zahlen nur … Euro.

Inhalt: Sonderangebot für die ersten x Studenten. Danach Preiserhöhung!

Wann: Zum Kursstart

Wie: Website, Newsletter, Promotional Message

6. Das Buche-jetzt-Angebot: Noch bis Montag, 20 Uhr, gilt folgender Sonderpreis.

Inhalt: Sonderangebot für die nächsten x Stunden. Danach Preiserhöhung!

Wann: vor Udemy-Deals (nicht während eines Deals)

Wie: Website, Newsletter, Promotional Message

7. Das Geburtstags-/Jubiläums-Angebot: Ich habe Geburtstag – und ihr bekommt die Geschenke!

Inhalt: Sonderangebot für 24 Stunden – engagierte Studenten wollen durchaus auch dem Trainer mal etwas Gutes tun und kaufen bei konkretem Anlass gern.

Wann: Zu wichtigen Anlässen, die authentisch sein sollten. Auch geschäftsbezogen („mein 1000. Student“, „5 Jahre Selbstständigkeit“).

Wie: Website, Newsletter, Promotional Message

8. Das Upgrade-Angebot: Kommen Sie in die Profi-Liga!

Inhalt: Ein Sonderangebot für Studenten, die Kurse auf Einsteiger-Niveau gebucht haben.

Wann: wenn Studenten mind. 50 Prozent eines Anfänger-Kurses durchgearbeitet haben.

Wie: Promotional Message (mit 50-Prozent-Filter)

9. Das Ich-schlage-sie-alle-Angebot: Ich unterbiete jeden Preis!

Inhalt: Sie haben einen Coupon für meinen Kurs gefunden? Tauschen Sie ihn bei mir ein, und Sie erhalten einen Coupon mit 10 (oder 20) Prozent geringerem Preis zurück. Insbesondere für Teilnehmer am Udemy-Marketing geeignet. Lieber 97 % vom 20% günstigeren Preis als 50% vom 20% teureren Preis!

Wann: Immer, insb. vor bekannten Udemy-Marketingaktionen.

Wie: Website, Newsletter, Promotional Message, Bonus-Lektion

10. Das Work-in-Progress-Angebot: Verfolgen Sie zum Sonderpreis, wie der neue Kurs entsteht!

Inhalt: Sie reichen eine Minimalversion des Kurses ein und bieten diese günstig (aber nicht zu günstig) an. Dann bauen Sie Schritt für Schritt aus und passen parallel die Preise an. Wichtig: klare Vorab-Kommunikation über den zu erreichenden End-Zustand. Einbeziehen der User in den Ausbau, z.B. Votings über zusätzliche Lektionen. Folge: hohes User-Engagement und früher Social Proof.

Wann: beim Start eines neuen Kurses.

Wie: Website, Newsletter, Promotional Message

11. Das Group-Buying-Angebot: Bringen Sie Ihre Freunde mit und profitieren Sie!

Inhalt: Sie binden Ihre Studenten in die Promotion ein, indem Sie sie auf Teilnehmersuche schicken. Organisation z.B. über Website, öffentlich sichtbar. Für jeden Kaufinteressenten, der sich einträgt, verringert sich der Kurspreis für alle. Oder via E-Mail – jede tatsächlich kaufende Referenz, die ein Student mitbringt, ergibt für ihn 10 Euro Rabatt auf den nächsten Kurs.

Wann: immer.

Wie: Website, Newsletter

12. Das Glückliche-Ende-Angebot: Arbeiten Sie meinen Kurs zu 100 Prozent durch, und Sie erhalten den nächsten für nur … Euro (oder sogar kostenlos)!

Inhalt: Wer Ihnen das Zertifikat zuschickt, erhält auf den nächsten Kurs 75 – 100 Prozent Rabatt. Erhöht Customer Engagement und damit Ranking Ihres Kurses bei Udemy.

Wann: immer.

Wie: Promotional Message

13. Das Teilen-Sie-Ihren-Stolz-Angebot: Teilen Sie Ihr Zertifikat auf Ihren Social-Media-Kanälen und Sie erhalten den nächsten Kurs für nur … Euro.

Inhalt: Wer sein Zertifikat bei FB, Twitter usw. teilt, erhält Rabatt. Günstige und glaubwürdige Social-Media-Werbung für Sie!

Wann: immer.

Wie: Website, Newsletter, Promotional Message

About Matthias Matting

Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch „Reise nach Fukushima“ erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis „derneuebuchpreis.de“ in der Kategorie Sachbuch. Matting ist als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS, als Autor für Federwelt und Telepolis und betreut die wöchentliche Video-Kolumne „Mattings Warentest„. Schließlich gibt er auch Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse und an der Online-Akademie Udemy. Matthias Matting ist Vorsitzender des Selfpublisher-Verbandes.

1 comments

Hallo Matthias,

Vielen Dank für diesen Artikel und überhaupt deine Unterstützung von Dozenten!

Hast du schon mal einen Udemy Kurs mit dem „work in progress “ Ansatz gesehen? Ich würde mir sehr gerne mal ein konkretes Beispiel anschauen.

Vielen Dank und ich hoffe auf weitere spannende Artikel

Jan Suchotzki

Schreibe einen Kommentar

*