Dozenten-Tipp: Wie Sie Udemy-Videos mit Untertiteln versehen – und warum

Untertitel
So sehen Untertitel im Video aus
So sehen Untertitel im Video aus

Wenn Sie gern Filme in Englischer Sprache ansehen oder Computerspieler sind, kennen Sie vermutlich den Vorteil von Untertiteln („Closed Captions“): Wer mit einer Sprache nicht so vertraut ist, jedes gehörte Wort ohne nachzuschlagen zu verstehen, erhält damit eine Chance, dem Dialog (oder Monolog) zu folgen. Dieselben Inhalte akustisch und optisch eingespielt zu bekommen, verringert die Verständnishürden. Umso mehr trifft das natürlich für Nutzer zu, die ohne Untertitel überhaupt keine Chance haben, irgend etwas zu verstehen – weil ihr Hörsinn streikt.

Udemy ermöglicht allen Dozenten, Untertitel für Videos einzublenden. Die Umsetzung ist einfach, aber durchaus zeitaufwändig. Deshalb hier noch einmal die Argumente, die für Untertitel in Udemy-Videos sprechen:

  • Besseres Verständnis für Nutzer, deren Muttersprache nicht die Kurssprache ist
  • Nutzungsmöglichkeit für Menschen mit Hörproblemen
  • Differenzierung gegenüber anderen Kursen desselben Themas

Gerade in Bereichen, in denen ein starker Wettbewerb herrscht, kann der dritte Punkt durchaus wichtig sein, zumal das Vorhandensein von Untertiteln auch in der Suchfunktion als Kriterium dient (s. Bild). Zum Thema „iOS“ listet Udemy zum Beispiel

Untertitel_Suche

Wie funktioniert das Einblenden von Untertiteln?

Zunächst müssen Sie die Funktion in Ihren Nutzer-Einstellungen bei Udemy aktivieren.

Untertitel_Einstellungen

Danach können Sie zu all Ihren Video-Lektionen (inklusive Mashups) über den Button „Unterschriften hinzufügen“ die Untertitel hochladen. Sie müssen in den Dateiformaten .set, .vtt oder .dfxp vorliegen (Kodierung: UTF-8) und dürfen maximal 1 Gigabyte groß sein (für reine Textdateien kaum erreichbar).

Jetzt bleibt nur noch die Frage: Wie erhalten Sie Untertitel für Ihre Videos? Hier hilft Ihnen netterweise YouTube. Laden Sie Ihre Videos als private Uploads bei YouTube hoch. Achtung: geben Sie YouTube nun ein bisschen Zeit, den im Video gesprochenen Text zu analysieren. Das kann auch mal einen Tag dauern.

Dann wechseln Sie im Videomanager auf „Untertitel„. YouTube fragt Sie, welche Sprache in Ihrem Video hauptsächlich gesprochen wird.

Klicken Sie auf „Sprache festlegen“ und dann auf „Deutsch (automatisch)„. Was Sie nun sehen, ist das Ergebnis der automatischen Spracherkennung, das meist nicht besonders gut ausfällt. Über „Bearbeiten“ können Sie die Texte aber nun auch selbst ändern. Anschließend laden Sie über „Aktionen“ -> „Herunterladen“ die fertige .vtt-Datei herunter. Diese laden Sie dann beim selben Video bei Udemy hoch.

Im Video unten können Sie den Vorgang auch direkt verfolgen:

About Matthias Matting

Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch „Reise nach Fukushima“ erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis „derneuebuchpreis.de“ in der Kategorie Sachbuch. Matting ist als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS, als Autor für Federwelt und Telepolis und betreut die wöchentliche Video-Kolumne „Mattings Warentest„. Schließlich gibt er auch Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse und an der Online-Akademie Udemy. Matthias Matting ist Vorsitzender des Selfpublisher-Verbandes.

1 comments

Schreibe einen Kommentar

*