Neues Udemy-Preissystem: Was hat der Juni gebracht?

Udemy_Maerz_April_Mai_Juni

Ab dem dritten Monat gilt es als Tradition, oder? Wie schon für den Mai und für den April an dieser Stelle eine kleine Auswertung meiner Kurseinnahmen. Sie sehen es schon an der Grafik: Sowohl die Einnahmen über meine Werbung als auch die über die Plattform selbst sind erneut geschrumpft. Was die organischen Umsätze betrifft, bin ich damit wohl nicht allein. Der Marktplatz wächst wohl derzeit nicht schnell genug, um die wegfallenden Extrem-Schnäppchen-Käufer zu kompensieren. Rabatte von 30 oder 40 Prozent sind im Vergleich zu den 70 oder 90 Prozent von März eben weniger attraktiv. Ich denke, die Affiliates werden das auch spüren.

Dass die Einnahmen aus meiner eigenen Werbung gesunken sind, das hat eine interne Logik: Ich verweise, wo es geht, beim Verkauf meiner Selfpublishing-Kurse immer auf meine eigene Plattform, also etwa von meinem Blog aus. Wo es nicht geht – das sind vor allem die Promotional Messages innerhalb von Udemy. Dort sind keine externen Links erlaubt, und daran halte ich mich natürlich auch. Die „Werbeaktionen“ in der Grafik sind also die (pro Kurs) zwei Werbenachrichten, die ich im Monat verschicken darf.

Über meine eigene Plattform habe ich im Juni 925 Euro eingenommen. Das ist etwas mehr als im Mai, gleicht die Rückgänge bei den Direktverkäufen auf Udemy aber nicht aus. Ich habe im Juni aber auch nur einen Kurs veröffentlicht – im Mai waren es noch zwei gewesen. Neue Kurse kurbeln die Verkäufe natürlich generell an.

About Matthias Matting

Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch „Reise nach Fukushima“ erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis „derneuebuchpreis.de“ in der Kategorie Sachbuch. Matting ist als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS, als Autor für Federwelt und Telepolis und betreut die wöchentliche Video-Kolumne „Mattings Warentest„. Schließlich gibt er auch Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse und an der Online-Akademie Udemy. Matthias Matting ist Vorsitzender des Selfpublisher-Verbandes.

3 comments

Hallo Matthias,

es kann natürlich auch am Sommer liegen. Ich kenne das von meinen Buchverkäufen (Kategorie: Sachbuch). Die sind ab Juni immer ganz fürchterlich eingebrochen und haben sich erst Mitte August wieder erholt. September bis November waren dann die stärksten Monate.

Schreibe einen Kommentar

*