Zwei Monate neues Preissystem bei Udemy – mein persönliches Fazit

Udemy_Maerz_April_Mai

Wie schon im April, nun auch für den Mai ein kleines persönliches Fazit dazu, wie sich die Preisumstellung bei Udemy auf meine Umsätze mit Onlinekursen ausgewirkt hat. Das Bild oben zeigt, wie sich die Einnahmen direkt auf Udemy entwickelt haben. Geschrumpft sind zum einen die organischen Buchungen auf der Plattform, zum anderen aber auch die Einnahmen durch meine eigene Werbung, obwohl ich die internen Marketing-Optionen durchaus genutzt habe. Noch immer sind letztere höher als die Marktplatz-Einnahmen, was nicht unbedingt für ein generelles Marktwachstum spricht.

Meine Einnahmen wären insgesamt noch deutlich geringer, hätte ich nicht kurz vor Monatsende meine Strategie verändert. Ursprünglich hatte ich mir vorgenommen, im Interesse meiner zahlenden Kunden (die, so weit zur Vorgeschichte, bereitwillig im Mittel 99 Euro gezahlt hatten) die Preise meiner Kurse stabil zu halten. Das ist gescheitert. Ich vermute, dass die Preisänderung durch Udemy das Preisempfinden auch der deutschen Nutzer so durcheinander gebracht hat, dass dreistellige Preise nicht mehr vermittelbar sind. Seit Ende Mai sind all meine Kurse deshalb wieder direkt auf Udemy zu haben.

Nach wie vor verkaufe ich sie jedoch auch selbst – und das funktioniert überraschend gut. Im Mai habe ich auf diese Weise zusätzlich 890 Euro eingenommen, sodass meine Einnahmen aus Kursen insgesamt etwa konstant geblieben sind.

Einnahmen von anderen Plattformen sind bisher nicht zu verzeichnen. Ich habe zwar sowohl auf Quofox als auch bei Learnity Kurse, doch dort fehlen anscheinend noch die Kunden.

Wie geht es weiter?

Pro Monat werde ich in Zukunft zwei neue Kurse fertigstellen. Die Arbeitsabläufe sind bereits so gut geprobt, dass der Aufwand dafür sinkt.

About Matthias Matting

Matthias Matting, geboren 1966, ist Physiker und Journalist und einer der erfolgreichsten deutschen Self-Publishing-Autoren. Er hat über 50 Bücher im Self-Publishing veröffentlicht und ist Autor des offiziellen Amazon-Bestsellers 2011. Für sein Buch „Reise nach Fukushima“ erhielt Matthias Matting den 2011 erstmals ausgeschriebenen Buchpreis „derneuebuchpreis.de“ in der Kategorie Sachbuch. Matting ist als Programmleiter eBook bei der Münchner Verlagsgruppe tätig. Er arbeitet außerdem als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS, als Autor für Federwelt und Telepolis und betreut die wöchentliche Video-Kolumne „Mattings Warentest„. Schließlich gibt er auch Seminare an der Akademie der Bayerischen Presse und an der Online-Akademie Udemy. Matthias Matting ist Vorsitzender des Selfpublisher-Verbandes.

5 comments

Schreibe einen Kommentar

*